Dienstag, 6. Mai 2014

Olek über "Vampire Beginners Guide -1" [E]

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Vampire-Beginners-Guide--Vom-falschen-Mann-gebissen--The-Vampire-Guides--B00J6GU1LW_xxl.jpgVampire Beginners Guide - Kay Noa 


Preis: EUR 2,99
Verlag: Publz oHG

Größe: 773 KB
Seitenzahl: 257 Seiten


Die Geschichte und meine Meinung: 
Nach einer wilden Partynacht findet sich Lexa allein in ihrem Bett wieder. Der Kerl hat sie doch tatsächlich nach einer romantischen, heißen Nacht allein gelassen.
Und das schlimme ist, dass sich Lexa noch nicht mal an alles erinnern kann. Sie befürchtet den Einfluss von K.O.- Tropfen. 
Zum Glück arbeitet sie mit Allgemeinmedizinern und Pharmazeutiker an der Uni zusammen. 
So machst sie sich auf den Weg zur Untersuchung. 
Leider kommt sie nicht weit, denn das helle Licht, die Kopfschmerzen und ihr Unwohlsein benutzt zu werden, stehen ihr im Weg. Am liebsten würde sie sich im Bett verkriechen und nicht zur Arbeit. Das merken auch ihre Freunde. Ihr bester Freund ist Arzt und nimmt sofort eine Blutprobe zur Untersuchung. Die Ergebnisse wird er bald haben. 
So endet ein langer, sehr unangenehmer Tag für Lexa. Als sie zu Hause ankommt, wartet nicht nur der Kater auf sie sondern auch ein mysteriöses Buch. "Vampire Beginners Guid". Lexa hält das für einen dummen Scherz, liest das Buch aber trotzdem. Zu Beginn hält sie das Zeug für Schwachsinn- es gibt doch keine Vampire. Doch nach und nach bemerkt sie, dass alle Anzeichen darauf hindeuten, dass sie vampirifiziert wurde. Sie wurde von ihrem One-Night-Stand vampirifiziert. Und nun ist Lexa auf sich allein gestellt. Wie kann sie denn jetzt noch glücklich werden, mit dem ständigen Verlangen nach Blut?

Das war mein erstes E-Book. Ich muss sagen, ich muss mich da noch dran gewöhnen fast nichts in der Hand zu haben. Und das Umblättern hat mir auch zu lange gedauert... Aber das hat ja nichts mit dem E-Book zu tun. :) 
Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Vampire, die noch an die altern Traditionen glauben, leben in einer modernen Welt. Doch nicht nur Vampire haben sich unter die Menschen geschlichen. Auch Werwölfe, Zombies und Elfen sind unter uns. 
Die Handlung ist sehr spannend gestaltet, sehr abwechslungsreich. Nach lustigen Passagen kommt was mit Action und dann wird es wieder etwas ernster. Also hat eigentlich alles, was man sich so wünscht. 
Die Charaktere sind sehr vielseitig. Lexa ist sehr modern, aber auch bodenständig und traditionell in ihrem Lebensstil. Sie nimmt die Tatsache, dass sie nun als Vampir weiterleben muss ernst, und ärgert sich über die Nachteile. Doch sie sieht bei ihrer Situation auch sehr schnell ein, dass sich nichts mehr ändern lässt. Gut, dass ihre Freunde ihr zur Seite stehen. 
Ihre beste Freundin Maya ist ein sehr fröhlicher, aber auch anstrengender Mensch. Und zu allem Übel trifft sie sich auch noch unbewusst mit einem Werwolf..
Baghira, der Übeltäter, der Lexa vampirifiziert hat, ist sehr besitzergreifend und verrückt. Er ist süchtig nach Blut und tötet.
Lexa muss ihn aufhalten, da sie die einzige ist, die ihn identifizieren kann.
Der Schreibstil fällt nicht sonderlich negativ oder positiv auf. Die einzige Sache, die man ansprechen könnte, die mir sehr gut gefallen hat, ist dass das Personalpronomen "Du", großgeschrieben wurde. Das ist sehr ungewöhnlich in einem Roman, und ich fand es irgendwie aufmerksam, da man dies ja nur in Briefen so schreibt.
Geschrieben wurde aus Lexas Sicht. Ihre Sichtweise ist sehr klar, jugendlich und mit viel Humor. 
Das Cover ist sehr bunt und flippig, was eigentlich nicht so ganz zum Roman passt. 
Zusätzlich gibt es durch das E-Book verteilt kleine, süße Bildchen von Vampiren, Grabsteinen und so. Sehr witzig.

Fazit: ( 4 von 5 Punkten)

Mir hat mein erstes digitales Buch gut gefallen. Einerseits war die Geschichte sehr spannend und ich freue mich auch schon auf den zweiten Teil. Andererseits waren die Charaktere sehr interessant und von der Persönlichkeit her sehr stark und einzigartig. 
Man kann sagen, dass es ein witziges Buch für Zwischendurch ist, nicht sehr anspruchsvoll oder schwierig zu verstehen, es behält dennoch noch ein paar kleine Geheimnisse für sich und lässt eine gewisse Spannung für den nächsten Teil übrig! 

Kommentare:

  1. Oh Gott, ich muss SICHER zur Nachprüfung, wenn ich wegen Mathe nicht durchgefallen bin -.-
    In welchem Bundesland lebst du?

    Haha, dann wünsche ich dir viel Glück ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lebe in NRW. Die Prüfungen sind ja überall an anderen Tagen, oder?
      Biste sicher, dass du zur Nachprüfung musst, oder würdest du freiwillig gehen? :)

      Ich wünsche dir auf jeden Fall auch viel Glück! :D

      Löschen