Sonntag, 26. Januar 2014

Olek über "Eine reizende Braut"

http://www.tokyopop.de/manga-shop/images/product_images/popup_images/3386_0.jpgEine reizende Braut - Kayoru


Preis: EUR 6,50
Manga: 192 Seiten
Verlag: Tokyopop 

Einzelband 


Handlung -Kurz:
"Um die Schulden ihrer Eltern zu begleichen, soll die 16-jährige Tsubasa mit dem Präsidenten eines Großunternehmens verheiratet werden. Schon allein bei der Vorstellung an einen älteren Mann als ihren Ehemann sträubt sie sich vehement. Als sich ihr Zukünftiger jedoch als jung, gut aussehend und vor allen absolut liebenswert herausstellt, kann sie sich ihm nicht entziehen..." 

Fazit : ( 4 von 5 Punkten)
Dieser Manga bietet vier zauberhafte Geschichten rund um die Liebe! 
Die Geschichten sind alle unterschiedlich angelegt und befassen sich mit unterschiedlichen Problematiken, wie man zusammenkommen soll.
Der Zeichenstil hat mir gut gefallen, doch ich muss leider sagen, dass sich die Charaktere der verschiedenen Kurzgeschichten kaum differenziert waren. Nicht vom Zeichenstil/ Aussehen, noch von der Persönlichkeit. 

Eine reizende Braut: 
Tsubasa wird gezwungen früh zu heiraten, und das auch noch einen völlig Fremden. Als sie ihn dann kennelernt scheint er garnicht mal eine so schlechte Wahl zu sein.
Diese Geschichte ist witzig und eigentlich auch sehr süß, wenn ich nicht immer in Hinterkopf hätte, wie oberflächlich und geldgeil mir diese Tsubasa erscheint. Aber vielleicht habe ich auch einfach was falsch verstanden! 

Pure Honey: 
Zwei Sandkastenfreunde missverstehen ihre Gefühle und da ist das Chaos vorprogrammiert.
Hier hat es mir sehr gut gefallen, das die Handlung von zwei Seiten gezeigt wurde (Er/ Sie).
Das gab der Story mehr Transparenz und ließ sie auch spannender wirken!

Pure Produce:
Business ist nicht das wichtigeste in Kaoris Leben, doch obwohl ihr Manager das weiß, gibt es immer viel Streit. Doch das gefällt Kaori manchmal sogar. Dann sind die beiden so lebendig! Vielleicht sind aber auch besondere Gefühle im Spiel?
Diese Kurzgeschichte hat etwas trauriges an sich. Insgesamt ist sie aber auch schön und spannend :)

Kiss of a Fallen Angel:
Misaki wird von ihrem Schwarm ausgenutzt. Das traurige Mädchen trifft daraufhin einen Engel, der sie beschützten und wieder glücklich machen will. Misaki ist erst ziemlich verwirrt verliebt sich aber in den Engel. Ob ihre Liebe Zukunft hat?
Das ist meine liebste Geschichte. Sie ist zwar traurig, aber auch so schön und gefühlvoll schrieben.

Kommentare:

  1. Huhu Olek! :)

    Schön, wie du die Geschichten zusammengefasst hast. Mir persönlich hatte "Kiss of a Fallen Angel" auch am besten gefallen und finde es fast schon schade, dass "Eine reizende Braut" das Cover ziert... x)

    Bezüglich der Charakteristika muss ich dir - leider - zustimmen, manchmal kam es mir fast ein wenig so vor, als würden dieselben Charas einfach verschiedene Szenarien durchgehen... Ich werde mir noch ein paar Werke von Kayoru kaufen (zuletzt kam "Blutige Liebe" dazu) und dann mal schauen, ob das Charakterschema X beibehalten wird...


    Liebe Grüße
    Noel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Noel,
      ja, stimmt, aber das Cover ist ja schon süß.
      Wie erstaunt Tsubasa guckt! xD

      Gut, dass ich jetzt auch die Bestätigung zu dem Chara-problem bei dir finde! Ich dachte schon, ich sehe nicht richtig, als die Personen teils einfach nur wiederholt vorkommen...
      "Blutige Liebe" will ich auch noch lesen. :)

      Liebe Grüße,
      Olek

      Löschen