Samstag, 7. April 2012

Olek über "Pfirsichsommer"


Pfirsichsommer -  Jody L. Anderson


Preis: EUR 14,95
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: cbj


Kurz :
"Als Strafe für ihr übermütiges, aufsässiges Verhalten muss Murphy bei der Pfirsichernte der Darlingtons mithelfen. Für die beiden anderen Mädchen auf der Plantage hat sie anfangs nicht mehr als ein Schulterzucken übrig: Die pummelige Birdy, die sich vor dem Leben versteckt, und deren Cousine Leeda, das immer perfekte Society-Girl, haben so gar nichts mit ihrer Welt gemeinsam. Doch in einer Nacht, die zum Schwimmen unterm Sternenhimmel einlädt, treffen sich die Mädchen am See und entdecken ihre Freundschaft füreinander. Dann aber macht die Liebe ihrer Freundschaft beinahe den Garaus."



Die Geschichte und meine Meinung:
Das Buch ist sehr erfrischend. Es weckt in mir Lust auf Sommer und Pfirsiche. Schon das Cover ließ mich das Buch holen. Ich mag Pfirsiche und die Autorin hat es geschafft, dass ich mich auf sie freue!
Der Schreibstil ist angenehm und das Buch ist schnell gelesen.
Die Geschichte ist in der Vergangenheitsform in der Sie-/Er-Perspektive geschrieben, wobei die Sicht immer von einem Mädchen zu nächsten übergeht. 

Am Anfang habe ich gedacht, dass das Buch nicht ganz der Realität entsprungen sein kann, denn manche Sachen sind einfach unvorstellbar:
Mich ließ die Sache mit den drei völlig verschiedenen Mädchen, die zu besten Freundinen werden, stutzen! So unterschiedlich wie ich sie mir vorgestellt habe, wären sie garnicht miteinander klargekommen:
Birdy ist ein 15-jähriges Mädchen, welches mit ihrem Vater auf einer Plantage lebt und zu Hause unterrichtet wird. Sie ist sehr schüchtern und hat keine Erfahrungen im Leben gemacht.
Ihre Kusine Leeda ist das perfekte Stadtmädchen: Sie ist hübsch,  reich und hat viele Freunde. Sie muss nie einen Finger krumm machen, trotzdem fühlt sie sich von ihren Eltern nicht geliebt und ist auf ihre ältere Schwester Danay eifersüchtig.
Murphy ist 16 und sucht immer neuen Ärger. Sie hat den perfekten Körper und alle Jungs fallen ihr zu Füßen. Dazu ist sie noch sehr intellektuell begabt und ein Ass in der Schule. Dafür läuft in der Familie nicht alles gut: Ihre Mutter ist dafür bekannt, jedes Mal einen anderen Mann nach Hause zu schleppen. Ihren Vater kennt Murphy nicht.
Und zum Schluss, trotzt der Unterschiede, lernen sie sich nach der gemeinsamen Zeit auf der Plantage gut kennen und werden Freunde. Da kann man mal sehen wie harte Arbeit bindet! :D
In diesem Fall hat mich Anderson überrascht, ich hätte nie geglaubt, dass das klappt.
 
Und natürlich wäre es kein echt spannendes Buch, ohne eine Liebesgeschichte!!! :)
Die ist gewiss auch vorhanden. Was das Buch insgesamt auch wirklich interessanter macht!
Dazu sage ich aber nichts, sonst habt ihr ja nichts zu lesen :)

Fazit: ( 5 von 5 Punkten)
Das Buch hat mir sehr gefallen. Es steckt voller unerwarteter Ereignisse und enthält viele Momente zum Lachen. Machmal konnte ich mich garnicht vom Lesen trennen :)
Also, wenn ihr jetzt schon Lust auf Sommer habt,  müsst ihr "Pfirsichsommer" lesen !!  
   

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! :)) Das Buch heißt Pfirsichsommer und du "Es weckt in mir Lust auf Sommer und Pfirsiche." :D Du bist mir eine. ;) :*

    <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke!! Ja, es war ganz komisch. Man fühlte sich beim Lesen so "warm" und als dann beschrieben wurde wie die Mädchen die Pfirsiche aßen, wollte ich unbedingt auch welche:)

    AntwortenLöschen
  3. A little surprise for you... ♥
    http://bookaholics-for-life.blogspot.de/2012/04/award-tag.html

    AntwortenLöschen