Mittwoch, 15. Mai 2013

Olek über "Das Königreich der Katzen"

Endlich habe ich es auch mal geschafft diesen Ghibli zu gucken: "Das Königreich der Katzen"
Schon als der Spielfilm 2002 rausgekommen ist wollte ich ihn sehen. 
Hat aber erst gestern geklappt :D

Drehbuch: Reiko Yoshida,  Aoi Hiiragi
Regie: Hiroyuki Morita
Länge: 75 Minuten

 

Handlung: 
Haru kann mit Katzen reden. Das konnte sie schon als Kind. Als sie eines Tages mit ihrer Freundin von der Schule nach Hause geht, sieht sie einen dunklen Kater mit einem kleinen Päckchen im Maul. Die Beiden denken es sein ein Dieb und amüsieren sich ein wenig. Doch als die Katze eine stark befahrene Straße überlaufen will, machen sich die beiden Sorgen, der Kater könnte es nicht schaffen. Und so sollte es auch kommen. Der Kater verliert sein Päckchen und kehrt um. In diesem Moment kommt ein LKW und kann nicht mehr rechtzeitig bremsen. Doch Haru läuft schon los und rettet das Tier unter Einsatz ihres Lebens. Plötzlich steht es auf zwei Pfoten, verbeugt sich und bedankt sich bei Haru. Sie kann es nicht fassen, dass der Kater zu ihr spricht, und dass es außer ihr keiner hören kann. 
Am folgenden Abend hört Haru Katzen, die sich versammeln und mijaen. Sie geht raus und trifft dort den "König der Katzen". Er möchte sich persönlich bei ihr bedanken, dass sie ihren Sohn gerettet hat und zum dank soll sie ihn heiraten. 
Doch Haru kann sich das nicht so gut vorstellen die Frau eines Katers zu werden!
... 

Lieblings Chara: Yuki -> Die ist soo süß :) und auch Muta -> Der ist cool :)
Hass Chara: Irgendwie mag ich Haru am Anfang nicht so... Sie ist sehr naiv!


Fazit: ( 4 von 5 Punkten) 
Ich LIEBE Katzen *-* Und diesen Anime wollte ich schon immer sehen. Die Handlung ist eigentlich ganz gut und auch sooo liebe Charaktere sind in dieser Geschichte. Trotzdem gibt es einen halben Punkt Abzug. Ich bin nicht ganz so zufrieden. Ich habe mir viel mehr erhofft. 
Na ja man kriegt halt nicht alles :) 
Ich würde diesen Film auf jeden Fall empfehlen. Vielleicht ist er für Jüngere auch spannender. Er ist kinderfreundlich und hat einen schönen Hintergrund.... 
Ein Blick auf das schöne Katzenkönigreich lohnt sich bestimmt!

Kommentare:

  1. HI Olek, ich finde den Animefilm auch nicht gut. Es gibt auf jeden Fall bessere Ghibliproduktionen. Aber zum Angucken auf jeden Fall süß. ;) M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich bin ehrlich es war nicht der BESTE Anime... Aber ich fand den sooo süß, wegen der Nekos :P

      LG Olek

      Löschen