Freitag, 12. April 2013

Olek über "Fantastik AG -1"

Fantastik AG- Ein Epos aus den Fernen Ländern- Jan Oldenburg


Preis: EUR 14,99
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Piper


Kurz:  
"Ein Professor. Ein Student. Eine Tür zu einer fremden Welt. Und ein Haufen größenwahnsinniger Kobolde. Das kann doch nicht gut gehen … Für Professor Welk bedeutet das Studienfach der Phantastik alles – hat er doch eine treue Anhängerschaft von Studenten, denen eine glänzende Zukunft bevorsteht … Nun gut, er hat einen Studenten. Und der wird nach seinem Abschluss im Bahnhofsimbiss arbeiten. Immerhin. Doch jetzt soll der Studiengang geschlossen werden. Und so müssen Welk und sein Student Theodor den Übertritt in die Fernen Länder wagen, die magische Welt, über die sie alles zu wissen glauben – und die doch verrückter ist als alles, was ihre Forschungen besagten. Denn hier herrscht die »Fantastik AG«, ein Bund dunkler Kobolde, die nichts weniger als den Weltuntergang anstreben. Professor Welk und Theodor stehen ihnen im Weg – und vor ihrer schwersten Prüfung …"  

Die Geschichte und meine Meinung:
Es gibt einen Professor für Phantastik und einen Studenten, mehr Leute interessieren sich nicht mehr für das Fach. Oder besser gesagt, sie glauben erst garnicht, dass es existiert! Verborgen in einem Labyrinth im Unikeller, unterrichtet Professor Hieronymus C. Welk Theodor Welk, der aber nicht wirklich gescheit scheint. Natürlich möchte er gerne bemerken, dass der gleiche Name nur auf Zufall beruht.
Und so verbringen die Beiden ihre Tage gemeinsam mit dem Lernen über die Geschichte der Fernen Länder und Ähnlichem. Doch unerwartet bekommen sie ein Schreiben vom Direktor, das besagt, dass das Studienfach Phantastik nicht mehr angeboten werden kann. Theodor, der sowieso seine Zukunft in der Imbissbude sah, ist nicht sehr begeistert, über sein nicht vorständiges 30 Semester. Er verkriecht sich zuhause. Der Professor, auch nicht gerade froh über so eine Nachricht, packt seine Sachen. Doch plötzlich findet er etwas wichtiges. Die Karte der Fernen Länder. Er ruft seinen Studenten und zusammen schleichen sie sich der Karte nach, wieder in die Uni ein. Die Beschreibung führt sie in ihren alten Lehrraum. Dort suchen sie nach weiteren Hinweisen. Überraschend werden sie aber eingesperrt und können nicht mehr entkommen. Ihnen steht ein schrecklicher Tod bevor, glauben sie. Aber es wird alles noch verrückter. Aus dem Nichts erscheint ein Durchgang ins Unbekannt. Da die beiden Männer keine Alternative sehen, gehen sie in die andere Welt. Dort erwartet sich schon zu Beginn eine Veränderung: In dieser Welt, den Fernen Ländern, ist der einst fette Student Theodor, ein starker Troll und der kleine Professor ein Gnomenzauberer.
Zusammen erkunden sie die neue Welt, setzten gelerntes ein und lernen Neues.
Aber nicht scheint wie es ist, denn die Fernen Länder werden von der Fantastik AG beherrscht, einem Medienunternehmen. Dieses unterdrückt die Zauberwesen und lässt ihnen keinem freien Gedanken.
Können der Professor Welk und sein Student, Theodor Welk, die Fernen Länder retten?  

Der Anfang war eher schleppend und öde. Aber das ändert sich nach den ersten Kapiteln sofort. Die Handlung wird superspannend und man kann garnicht aufhören zu lesen. Echt toll fand ich auch die schöne Beschreibung der Fernen Länder. Mit sehr viel Sarkasmus und frischem Humor lesen sich die Seiten fließend. Leider sind die Kapitel ewiglang. Das mag ich eigentlich garnicht!  

Das Cover ist cool. Auf jeden Fall mal eine neue Idee. Man sieht Theodor in seiner Trollgestalt und den Professor mit seinen Büchern als Mensch. 

Fazit: ( 5 von 5 Punkten)
Obwohl der Anfang eher ein Flop war, hat mir dieser Roman sehr gut gefallen. Vor allen der Humor von Theodor war toll. Ich die Fernen Länder haben mir auch sehr gut gefallen Eine eigenen Welt von allen Fabel- und Fantasiewesen ist doch klasse :)
Ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt, da dieser hier an einem sehr spannenden Teil aufgehört hat :P

Kommentare:

  1. hey du :)
    ich habe dich wiedereinmal getaggt ;)
    http://buechertraume.blogspot.de/2013/04/tag-leseticks.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach cool :) Leider habe ich für Tags gerade keine Zeit:/ Aber ich werde versuchen die Fragen später mal zu beantworten ;)
      Liebe Grüße

      Löschen