Dienstag, 9. September 2014

Olek über "Maleficent - Die dunkle Fee" (kurz)

http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20140419102200/disney/images/a/a4/Maleficent-(2014)-149.jpgEin weiterer Kinofilm, den ich mir diesen Sommer gegönnt habe.
Wie gesagt, dieser Sommer war voller interessanter und guter Filme!

"Maleficent- Die dunkle Fee", eine Neuverfilmung des Märchens "Dornröschen"?
Nein, nicht unbedingt, diesmal steht nicht die Prinzessin im Vordergrund, die 100 Jahre zu Schlafen hat, sondern die böse Fee, die sie mit dem Fluch belegt hat.
Was hat sie, Malefiz, wie die Fee auf deutsch heißt, denn so werden lassen. Natürlich eine gebrochenes Herz.
Und wie wir alle machen auch Feen Fehler und wenden sich der dunklen Seite zu.

Mir hat die Aufmachung der Films gut gefallen. Die Schauspieler waren gut, es hab tolle Effekte und auch eine Überraschung.
Nichtsdestotrotz war es keine Highlight. Es geb einen schönen Plot, aber an sich hatte es garnichts mehr mit dem wahren Märchen zu tun, und das fand ich traurig. Man hätte es natürlich auch ganz anders erzählen können. Ich bin deshalb nicht so begeistert, da ich die originalen Märchen der Grimm einfach am besten finde. Und Hollywood ist kurz davor auch ein Stück Kultur zu zerstören, indem jedes Märchen gut endet und jeder Charakter von Anfang an eine gute Person ist. Vielleicht war Malefiz einfach eine Spaßverderberin, sie musste nicht unbedingt verletzt worden sein!
Na ja, dennoch ist es ein gut gemachter Film und mehr kann ich auch nicht mehr zu sagen.. Schaut es euch selbst an! :)    

Kommentare:

  1. Also fand den Film auch sehr cool :D Allgemein sind die Disney Idee, Märchen mal anders darzustellen ja richtig super...mich hat Aurora echt genervt, weil die ne ziemlich dumme Nuss war, aber der Film hieß ja nicht ohne Grund Malecifant :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahah xD Dumme Nuss...Da kann ich dir nur zustimmen! :)

      LG, Olek

      Löschen